Angebote zu "Baltikum" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen und die Studentenverbindungen im Baltikum des 19. Jahrhunderts ab 2.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Geschichte & Dokus,

Anbieter: hugendubel
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen und die Studentenverbindungen im Baltikum des 19. Jahrhunderts ab 9.99 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Verhaltenskodex
21,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 74. Kapitel: Zehn Gebote, Politische Korrektheit, Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union, Mensur, Duell, Bier-Comment, Pronominale Anredeform, Verschwiegenheitspflicht, Edler Achtfacher Pfad, Eid des Hippokrates, Bushido, Global Compact, Eingeschworene Jungfrau, Regula Benedicti, Pressekodex, European Code against Cancer, Alternative Zehn Gebote, Handwerkerehre, Zwölf ethische Grundsätze der Bahai, Manifest Globales Wirtschaftsethos, Vinayapitaka, Omertà, Nürnberger Kodex, Parelli Natural Horsemanship, Zehn Gebote der sozialistischen Moral und Ethik, Common Code for the Coffee Community, Denkverbot, Internationale Journalisten-Föderation, Coramage, Allgemeine Erklärung der Menschenpflichten, Pokeretikette, Health On the Net Foundation, Ordnungsruf, Burgfrieden, Eid des Sokrates, Vereinbarung über die Standesregeln zur Sorgfaltspflicht der Banken, Ehrenkodex für die österreichische Presse, Standesvertretung, Kai, Artikelbrief, Ham Spirit. Auszug: Eine Mensur ist ein traditioneller, streng reglementierter Fechtkampf zwischen zwei männlichen Mitgliedern verschiedener Studentenverbindungen mit scharfen Waffen. Der fechttechnische Fachbegriff Mensur (von lateinisch mensura, Abmessung ) bezeichnet seit dem 16. Jahrhundert einen festgelegten Abstand der Fechter zueinander. Mensuren werden von vielen Verbindungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie einigen wenigen in Belgien und im Baltikum gefochten, je nach Hochschulort mit Korbschlägern bzw. Glockenschlägern. Die Fechter sind heute bis auf Teile ihres Kopfes und Gesichts vor Verletzungen geschützt. Gegebenenfalls dabei entstehende Narben heißen Schmisse. Theodor Körner stellte für sich in seiner Freiberger Studienzeit (1808-10) das System der Hiebe auf, aus dem sich die einzelnen Hiebarten ersehen lassenDas Mensurfechten ist weder Sport noch Duell, hat aber mit beiden Formen menschlichen Kräftemessens Gemeinsamkeiten. Wie beim Sport geht es nicht um das Austragen persönlicher Differenzen; ein gewisses Vertrauen zueinander ist für ein Paukverhältnis sogar nötig. Allerdings kennt eine Mensur keine Gewinner oder Verlierer. Wichtiger als ein Sieg ist die aufrechte Teilnahme , das Durchhalten und die Beherrschung von Affekten (siehe auch: Contenance). Die Leistung jedes teilnehmenden Fechters des Paukanten wird unabhängig von der Leistung seines Gegners bewertet: etwa nach Stand, Moral und Technik. Dies nimmt der Mensurconvent vor: ein Gremium, das aus allen anwesenden Corps- bzw. Bundesbrüdern, also anderen Mitgliedern der Studentenverbindung, des jeweiligen Paukanten besteht, die die Mensur vollständig gesehen haben. Wie das Duell ist die Mensur ein Zweikampf von Männern, bei dem es darauf ankommt, nicht zurückzuweichen und diese Kampfsituation trotz möglicher Verwundung diszipliniert und ohne äußere Anzeichen von Furcht durchzustehen. Das Einüben von Tapferkeit durch Überwinden der eigenen Furcht ist das eigentliche Ziel, sodass ein Zurüc

Anbieter: buecher
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Verhaltenskodex
21,05 € *
ggf. zzgl. Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 74. Kapitel: Zehn Gebote, Politische Korrektheit, Deutsche Journalistinnen- und Journalisten-Union, Mensur, Duell, Bier-Comment, Pronominale Anredeform, Verschwiegenheitspflicht, Edler Achtfacher Pfad, Eid des Hippokrates, Bushido, Global Compact, Eingeschworene Jungfrau, Regula Benedicti, Pressekodex, European Code against Cancer, Alternative Zehn Gebote, Handwerkerehre, Zwölf ethische Grundsätze der Bahai, Manifest Globales Wirtschaftsethos, Vinayapitaka, Omertà, Nürnberger Kodex, Parelli Natural Horsemanship, Zehn Gebote der sozialistischen Moral und Ethik, Common Code for the Coffee Community, Denkverbot, Internationale Journalisten-Föderation, Coramage, Allgemeine Erklärung der Menschenpflichten, Pokeretikette, Health On the Net Foundation, Ordnungsruf, Burgfrieden, Eid des Sokrates, Vereinbarung über die Standesregeln zur Sorgfaltspflicht der Banken, Ehrenkodex für die österreichische Presse, Standesvertretung, Kai, Artikelbrief, Ham Spirit. Auszug: Eine Mensur ist ein traditioneller, streng reglementierter Fechtkampf zwischen zwei männlichen Mitgliedern verschiedener Studentenverbindungen mit scharfen Waffen. Der fechttechnische Fachbegriff Mensur (von lateinisch mensura, Abmessung ) bezeichnet seit dem 16. Jahrhundert einen festgelegten Abstand der Fechter zueinander. Mensuren werden von vielen Verbindungen in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie einigen wenigen in Belgien und im Baltikum gefochten, je nach Hochschulort mit Korbschlägern bzw. Glockenschlägern. Die Fechter sind heute bis auf Teile ihres Kopfes und Gesichts vor Verletzungen geschützt. Gegebenenfalls dabei entstehende Narben heißen Schmisse. Theodor Körner stellte für sich in seiner Freiberger Studienzeit (1808-10) das System der Hiebe auf, aus dem sich die einzelnen Hiebarten ersehen lassenDas Mensurfechten ist weder Sport noch Duell, hat aber mit beiden Formen menschlichen Kräftemessens Gemeinsamkeiten. Wie beim Sport geht es nicht um das Austragen persönlicher Differenzen; ein gewisses Vertrauen zueinander ist für ein Paukverhältnis sogar nötig. Allerdings kennt eine Mensur keine Gewinner oder Verlierer. Wichtiger als ein Sieg ist die aufrechte Teilnahme , das Durchhalten und die Beherrschung von Affekten (siehe auch: Contenance). Die Leistung jedes teilnehmenden Fechters des Paukanten wird unabhängig von der Leistung seines Gegners bewertet: etwa nach Stand, Moral und Technik. Dies nimmt der Mensurconvent vor: ein Gremium, das aus allen anwesenden Corps- bzw. Bundesbrüdern, also anderen Mitgliedern der Studentenverbindung, des jeweiligen Paukanten besteht, die die Mensur vollständig gesehen haben. Wie das Duell ist die Mensur ein Zweikampf von Männern, bei dem es darauf ankommt, nicht zurückzuweichen und diese Kampfsituation trotz möglicher Verwundung diszipliniert und ohne äußere Anzeichen von Furcht durchzustehen. Das Einüben von Tapferkeit durch Überwinden der eigenen Furcht ist das eigentliche Ziel, sodass ein Zurüc

Anbieter: buecher
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen und die Studentenverbindungen im Baltikum des 19. Jahrhunderts ab 2.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen und die Studentenverbindungen im Baltikum des 19. Jahrhunderts ab 9.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen...
4,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,3, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Historisches Seminar), Veranstaltung: Aufbauseminar / Übung zur Geschichte der Neuzeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit den studentischen Korporationen im Baltikum gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Besonders die Frage nach ihrem Anteil zum 'nationalen Erwachen' in dieser Region wird dabei im Vordergrund stehen. Um die Entwicklung der baltischen Gebiete und die Rolle der Verbindungen daran verständlich darzulegen, wird der zweite Teil der Arbeit einen Abriss über die Entstehung von Korporationen an sich und Informationen über ihren generellen Aufbau liefern. Der dritte Teil wird sich dann direkt auf die lokalen baltischen Korporationen und ihr Wirken konzentrieren. Der vierte Teil wird ein Fazit der Ereignisse ziehen, die Fragestellung wieder aufgreifen und beantworten. Die Quellenlage und Literatur zum allgemeinen Thema Korporationen ist sehr vielseitig, interdisziplinär und kontrovers. Die Texte zum Zusammenspiel des nationalen Erwachens im Baltikum und den studentischen Vereinigungen, sind dagegen eher überschaubar, vertreten aber nahezu alle eine klare Richtung die im dritten Teil deutlich werden wird.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Neuzeit, Absolutismus, Industrialisierung, Note: 1,3, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Historisches Seminar), Veranstaltung: Aufbauseminar / Übung zur Geschichte der Neuzeit, Sprache: Deutsch, Abstract: Die folgende Arbeit beschäftigt sich mit den studentischen Korporationen im Baltikum gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Besonders die Frage nach ihrem Anteil zum 'nationalen Erwachen' in dieser Region wird dabei im Vordergrund stehen. Um die Entwicklung der baltischen Gebiete und die Rolle der Verbindungen daran verständlich darzulegen, wird der zweite Teil der Arbeit einen Abriss über die Entstehung von Korporationen an sich und Informationen über ihren generellen Aufbau liefern. Der dritte Teil wird sich dann direkt auf die lokalen baltischen Korporationen und ihr Wirken konzentrieren. Der vierte Teil wird ein Fazit der Ereignisse ziehen, die Fragestellung wieder aufgreifen und beantworten. Die Quellenlage und Literatur zum allgemeinen Thema Korporationen ist sehr vielseitig, interdisziplinär und kontrovers. Die Texte zum Zusammenspiel des nationalen Erwachens im Baltikum und den studentischen Vereinigungen, sind dagegen eher überschaubar, vertreten aber nahezu alle eine klare Richtung die im dritten Teil deutlich werden wird.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot