Angebote zu "Jahrhunderts" (13 Treffer)

Kategorien

Shops

Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen und die Studentenverbindungen im Baltikum des 19. Jahrhunderts ab 2.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Geschichte & Dokus,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen und die Studentenverbindungen im Baltikum des 19. Jahrhunderts ab 9.99 € als Taschenbuch: . Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Zur "Arierfrage" in Studentenverbindungen
101,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Frühsommer 1933 warfen die deutschen Studentenverbindungen mit der Übernahme des nationalsozialistischen Führerprinzips in wenigen Wochen über ein Jahrhundert alte demokratische Strukturen und Traditionen über Bord. In den folgenden zwei Jahren schlossen sie unter Missachtung aller vereins- und satzungsrechtlichen Grundsätze Juden und andere "Nichtarier" als Mitglieder aus.Mit umfangreicher Quellenarbeit wird nachgezeichnet, wie sich die völkisch-nationalen Motive für diese Vorgänge seit Anfang des 19. Jahrhunderts entwickelten und schließlich in einem rassischen Antisemitismus gipfelten. Den Versuchen der Korporationen, die Ausgrenzung zu rechtfertigen, werden exemplarische Reaktionen Betroffener gegenübergestellt.Die Untersuchung endet mit der Feststellung gescheiterter Aufarbeitung nach dem zweiten Weltkrieg, deren Gipfel darin bestand, dass Täter sich als NS-Verfolgte gerierten. Die Opfer wurden bis Ende der 1990er Jahre fast ausnahmslos vergessen und damit ein zweites Mal verraten.

Anbieter: buecher
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Zur "Arierfrage" in Studentenverbindungen
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Frühsommer 1933 warfen die deutschen Studentenverbindungen mit der Übernahme des nationalsozialistischen Führerprinzips in wenigen Wochen über ein Jahrhundert alte demokratische Strukturen und Traditionen über Bord. In den folgenden zwei Jahren schlossen sie unter Missachtung aller vereins- und satzungsrechtlichen Grundsätze Juden und andere "Nichtarier" als Mitglieder aus.Mit umfangreicher Quellenarbeit wird nachgezeichnet, wie sich die völkisch-nationalen Motive für diese Vorgänge seit Anfang des 19. Jahrhunderts entwickelten und schließlich in einem rassischen Antisemitismus gipfelten. Den Versuchen der Korporationen, die Ausgrenzung zu rechtfertigen, werden exemplarische Reaktionen Betroffener gegenübergestellt.Die Untersuchung endet mit der Feststellung gescheiterter Aufarbeitung nach dem zweiten Weltkrieg, deren Gipfel darin bestand, dass Täter sich als NS-Verfolgte gerierten. Die Opfer wurden bis Ende der 1990er Jahre fast ausnahmslos vergessen und damit ein zweites Mal verraten.

Anbieter: buecher
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen und die Studentenverbindungen im Baltikum des 19. Jahrhunderts ab 2.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen und die Studentenverbindungen im Baltikum des 19. Jahrhunderts ab 9.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Boo Boo Boo 1999 - 2009
16,88 € *
ggf. zzgl. Versand

Erleben Sie die Abenteuer in München und der Welt von Johann Friedrich Maria von und zu Zett !Tagebuchartig, nachdenklich, mal verständnisvoll, mal schimpfend berichtet "J.F.M. von und zu Zett" von seinen Erlebnissen der Jahre 1999 bis 2009 in München, Europa und dem Orient. Außerdem finden Sie am Ende des Buches zwei bisher unveröffentlichte, wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Safavidisches Persien und Mogul Indien des 16. und 17. Jahrhunderts. Also ein Buch, dass ca. 140 Seiten unterhält und 50 Seiten weiterbildet und obendrauf gibts für alle dann noch einen Bücher Kanon von J.F.M. von und zu Zett, damit Sie endlich auch mal etwas zu erzählen haben und sich 'guter Literatur' bedienen! Jawohl ! Alles in einem Topf. Das kann man doch nicht machen ! Doch kann man ! Viel Spass und gute Unterhaltung !Lassen Sie sich begeistern und fangen Sie an..einmal über IHR eigenes Leben nachzudenken.Ein Buch über:• Münchner Partyleben• Studentenverbindungen• Orientreisen und Orientalistik in Deutschland• Porno, Prüderie und Gesellschaft• Den Pakt der Großeltern mit den Enkeln• Den neuen Osten (Tschechien + Slowakei)• Sinn und Unsinn des Lebens„.sarkastisch-provokante, naiv-träumerische Gedanken.“, Ein Buch, dass man hasst oder das einem aus der Seele spricht !

Anbieter: Dodax
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Zur "Arierfrage" in Studentenverbindungen
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Frühsommer 1933 warfen die deutschen Studentenverbindungen mit der Übernahme des nationalsozialistischen Führerprinzips in wenigen Wochen über ein Jahrhundert alte demokratische Strukturen und Traditionen über Bord. In den folgenden zwei Jahren schlossen sie unter Missachtung aller vereins- und satzungsrechtlichen Grundsätze Juden und andere "Nichtarier" als Mitglieder aus.Mit umfangreicher Quellenarbeit wird nachgezeichnet, wie sich die völkisch-nationalen Motive für diese Vorgänge seit Anfang des 19. Jahrhunderts entwickelten und schließlich in einem rassischen Antisemitismus gipfelten. Den Versuchen der Korporationen, die Ausgrenzung zu rechtfertigen, werden exemplarische Reaktionen Betroffener gegenübergestellt.Die Untersuchung endet mit der Feststellung gescheiterter Aufarbeitung nach dem zweiten Weltkrieg, deren Gipfel darin bestand, dass Täter sich als NS-Verfolgte gerierten. Die Opfer wurden bis Ende der 1990er Jahre fast ausnahmslos vergessen und damit ein zweites Mal verraten.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot
Die Entwicklung der Burschenschaften an der Uni...
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Essay aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, Note: 1,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für Geschichtswissenschaft), Veranstaltung: Gründung und Anfangsjahre der Universität Bonn, Sprache: Deutsch, Abstract: Noch heute sind Studentenverbindungen ein fester Bestandteil der inhomogenen Studentenschaft der Universität Bonn. Ihr heutiger Einfluss ist jedoch deutlich geringer, als noch Ende des 18. bis Anfang des 19. Jahrhunderts, als noch über die Hälfte aller Studenten korporiert waren. Auch die Übrigen, die sogenannten 'Freistudenten', nahmen die Verbindungen als ihren gesellschaftlichen Mittelpunkt wahr; denn wenn man nicht selbst Mitglied war, kannte man mit grosser Wahrscheinlichkeit einen Kommilitonen, der 'aktiv' war und gastierte des Öfteren bei einer Studentenverbindung, welche zu Beginn des 19. Jahrhunderts ausschliesslich als Landsmannschaften auftraten. Sie dienten dazu, heimatliches Brauchtum zu pflegen, Mitgliedern in der Fremde Schutz zu gewähren, und diese zu einem sittlichen, wissenschaftlichen und ehrenhaften Leben zu erziehen. Die in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts gegründeten Burschenschaften setzten sich vor allem für liberale, bürgerliche Freiheitsrechte und die Einigung Deutschlands ein. Unter dem Zeichen der letzten Forderung hatten sie ebenso das Ziel, die gesamte Studentenschaft einer Universität in einer Verbindung zu vereinen. Dies zeigt allein schon der gewählte Name. Anders als die Landsmannschaften und Corps, welche sich nach einzelnen deutschen Regionen benannten (z.B. Rhenania für Studenten aus dem Rheinland, Guestphalia für Westfalen) und damit symbolisch für die Kleinstaaterei standen, bezeichnete sich diese neue Form der Verbindung nach der damals üblichen Bezeichnung für einen Studenten: Bursch. Somit meinte Burschenschaft ursprünglich nichts anderes als Studentenschaft. Das vorliegende Essay soll einen knappen Überblick, angefangen bei der Bonner Universitätsgründung und mit den Revolutionsjahren 1848/49 endend, über die burschenschaftliche Bewegung in Bonn ermöglichen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.04.2020
Zum Angebot