Ihr Studentenverbindungen Shop

Ghost Horror House (DVD)
5,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Leroux Universität ist eine der renommiertesten Schulen an der Ostküste und ihre sagenumwobenen Studentenverbindungen sind über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Während der jährlichen...

Anbieter: Video Buster
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Aenania
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Katholische Deutsche Studentenverbindung Aenania zu München (K.D.St.V. Aenania) ist eine 1851 in München gegründete, farbentragende, nichtschlagende Studentenverbindung und ist Gründungsmitglied des Cartellverbandes der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV). Aenania hat die amtliche Nummer 1 unter den Cartellverbindungen. Ihre offizielle Abkürzung lautet: Ae. Aenanias Farben sind (dunkel-) grün-weiß-gold. Die Fuchsenfarben sind grün-gold.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Tharandt
28,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Führer durch Tharandt und seine Umgebungen und ein Abriss seiner Geschichte bis zum Jahre 1866. Tharandt wurde erstmals indirekt in einer Urkunde von 1216 erwähnt, als sich ein markgräflich-meißnischer Vasall namens Boriwo de Tarant nach der dortigen Wehranlage nennt. Die erste Burg Tharandt hatte Markgraf Dietrich der Bedrängte offensichtlich errichten lassen, um den Siedelzug der Burggrafen von Dohna im Weißeritz- und Müglitzgebiet zurückzudrängen. Tharandt war bis 1568 und ab 1827 Sitz des Amtes Grillenburg-Tharandt. Nach der Verlegung seiner privaten Forstlehranstalt im Jahr 1811 von Zillbach in Thüringen nach Tharandt (ab 1816 Königlich-sächsische Forstakademie) durch Heinrich Cotta wurde Tharandt zur Gelehrten- und Studentenstadt. Bäcker und Fleischer, Schneider und Schuhmacher, nicht zuletzt die Wirte profitierten von dieser Entwicklung. Auch Studentenverbindungen entstanden in Tharandt, vor allem akademische Jagdkorporationen. (Wiki)Nachdruck der Originalauflage von 1866.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Die Harzreise, Hörbuch, Digital, 1, 136min
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Heinrich Heine beschreibt seine Reise von Göttingen durch den Harz über den Brocken bis nach Ilsenburg. Um 1824 in der Zeit des Vormärz, war es für Göttinger Studenten völlig normal eine Reise zu Fuß in den Harz zu vollziehen. Da Heine wegen eines Duells zeitweise von der Universität verwiesen worden war, begibt er sich zeitlich ungebunden auf den vierwöchigen Weg. Statt wie in einem klassischen Reisebild jener Zeit zu erwarten, beschreibt Heine zum Teil nur rudimentär die Stationen seiner Reise. Er gibt sich vielmehr geistigen und dichterischen Höhenflügen hin und berichtet neben seinen ausschweifenden Naturbeschreibungen auch mit spöttischem und bissigem Unterton über die verschiedensten Menschen und Zeitgenossen, denen er auf seiner Reise begegnet. Thematisiert werden hierbei insbesondere seine Ausgrenzung aus den Studentenverbindungen, die Universität sowie der aufkeimende "deutsche Nationalismus". Kritik an den damaligen gesellschaftlichen Verhältnissen, gespickt mit einer gehörigen Portion Spott und Ironie wird hier besonders bemerkenswert und amüsant unter dem Deckmantel eines Reisebildnisses dargeboten. 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Horst H. Vollmer. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/swrm/000763/bk_swrm_000763_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Die Studentenverbindungen in Frankfurt Oder
13,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Bücher zählen bis heute zu den wichtigsten kulturellen Errungenschaften der Menschheit. Ihre Erfindung war mit der Einführung des Buchdrucks ähnlich bedeutsam wie des Internets: Erstmals wurde eine massenweise Weitergabe von Informationen möglich. Bildung, Wissenschaft, Forschung, aber auch die Unterhaltung wurde auf neuartige, technisch wie inhaltlich revolutionäre Basis gestellt. Bücher verändern die Gesellschaft bei heute.Die technischen Möglichkeiten des Massen-Buchdrucks führten zu einem radikalen Zuwachs an Titeln im 18. Und 19 Jahrhundert. Dennoch waren die Rahmenbedingungen immer noch ganz andere als heute: Wer damals ein Buch schrieb, verfasste oftmals ein Lebenswerk. Dies spiegelt sich in der hohen Qualität alter Bücher wider.Leider altern Bücher. Papier ist nicht für die Ewigkeit gemacht. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das zu Buch gebrachte Wissen der Menschheit zu konservieren und alte Bücher in möglichst hoher Qualität zu niedrigen Preisen verfügbar zu machen.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
125 Jahre ACADEMIA: 1888-2013
28,40 € *
ggf. zzgl. Versand

„Academia“ ist die Zeitschrift des Cartellverbands der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV). Als eine Lebensäußerung des Verbandskatholizismus wurde sie 1888, kurz nach dem Ende des „Kulturkampfs“, gegründet. Heute bezieht sie als Zeitschrift eines der größten katholischen Akademikerverbände Stellung zu politischen und kirchlichen Themen, weit über Verbandliches hinaus. Anlässlich ihres 125jährigen Bestehens beschreibt der Band die Bedeutung der traditionsreichen Publikation, deren Auflage bei 30 000 Exemplaren liegt, für Verband und Gesellschaft. Den Stimmen aus der Redaktion folgen wissenschaftliche Darstellungen zur Historie. Gefragt wird auch, welchen Platz die Themen Hochschule und katholischer Glaube in der Zeitschrift hatten und vor allem auch: in Zukunft haben werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
»Dunkel die Zukunft - Hell der Mut!«
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

»Dunkel die Zukunft - Hell der Mut!« ab 49 € als gebundene Ausgabe: Die Heidelberger Studentenverbindungen in der Weimarer Republik 1918-1929. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Academia (Zeitschrift)
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Die Academia ist seit 1888 bis heute die Verbandszeitschrift des Cartellverbandes der katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV), die im zweimonatigen Rhythmus erscheint. Die erste Ausgabe der "Academia" erschien am 20. Mai 1888 auf Initiative von Dr. Hermann-Joseph Wurm. Wurm über den Sinn und Zweck der Academia in der ersten Ausgabe 1888: "Da die Academia nur den Interessen des CV dienen soll, so selbstverständlich Politik und Polemik in ihr keine Stelle finden. So möge sie denn hinausziehen, Kunde zu bringen von Leben und Streben im CV, beizutragen zum treuen Zusammenhalten aller Cartellbrüder zu helfen zum Vivat, Crescat, Floreat Cartellverband !" Weiter erläutert Wurm: "Die Academia entstand nicht aufgrund eines Beschlusses des CV, sondern ist ein reines Privatvergnügen von mir."[1] Gedruckt wurde die erste Ausgabe in der Buchbinderei Franz Quick in Warburg.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
"Brüder lärmet, trinkt und schwärmet"
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

1880 bis 1925 - in jenem Zeitraum korporationsstudentischer Blütezeit prägten Studentenverbindungen das Bild traditioneller Universitätsstädte ebenso wie die Inhalte sogenannter "Studentenromane": eine Gattungsform mediokren Niveaus im Dienste der Verklärung wilhelminischer Burschen-ideale? Oder literaturhistorisch bisher unerschlossenes Zeitzeugnis verborgener Facetten der Burschen(selbst)herrlichkeit?Anhand einer Auswahl von 30 repräsentativen Werken - unter anderen auch jenen von Walter Bloem - wird die Romanform gattungstheoretisch definiert und auf wiederkehrende Merkmale untersucht. Thematische Einzelbetrachtungen widmen sich zum einen korporationsimmanenten Bezügen wie den Fecht- und Trinkritualen, zum anderen sind sie soziohistorisch verortet, wobei das Verhältnis zu Frauen und Sexualität sowie zu jüdischen Kommilitonen Schwerpunkte bilden. Zuletzt wird die in den Werken präsentierte Rezeption des Weltkrieges ausgewertet, um ebenso deren realhistorische Tragfähigkeit zu diskutieren.In den Romanen zeichnet sich ein Darstellungsspektrum ab, das neben wohlwollend-selektiven auch reflexiv-kritische Betrachtungen korporationsspezifischer und allgemein-gesellschaftlicher Tendenzen umfasst und einen bislang unterschätzten literaturgeschichtlichen Gehalt offenbart.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Boo Boo Boo 1999 - 2009
16,88 € *
ggf. zzgl. Versand

Erleben Sie die Abenteuer in München und der Welt von Johann Friedrich Maria von und zu Zett !Tagebuchartig, nachdenklich, mal verständnisvoll, mal schimpfend berichtet "J.F.M. von und zu Zett" von seinen Erlebnissen der Jahre 1999 bis 2009 in München, Europa und dem Orient. Außerdem finden Sie am Ende des Buches zwei bisher unveröffentlichte, wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Safavidisches Persien und Mogul Indien des 16. und 17. Jahrhunderts. Also ein Buch, dass ca. 140 Seiten unterhält und 50 Seiten weiterbildet und obendrauf gibts für alle dann noch einen Bücher Kanon von J.F.M. von und zu Zett, damit Sie endlich auch mal etwas zu erzählen haben und sich 'guter Literatur' bedienen! Jawohl ! Alles in einem Topf. Das kann man doch nicht machen ! Doch kann man ! Viel Spass und gute Unterhaltung !Lassen Sie sich begeistern und fangen Sie an..einmal über IHR eigenes Leben nachzudenken.Ein Buch über:• Münchner Partyleben• Studentenverbindungen• Orientreisen und Orientalistik in Deutschland• Porno, Prüderie und Gesellschaft• Den Pakt der Großeltern mit den Enkeln• Den neuen Osten (Tschechien + Slowakei)• Sinn und Unsinn des Lebens„.sarkastisch-provokante, naiv-träumerische Gedanken.“, Ein Buch, dass man hasst oder das einem aus der Seele spricht !

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Deutsch-jüdische Selbstbilder am Beginn des 20....
13,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, Note: 1,0, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Historisches Seminar), Sprache: Deutsch, Abstract: Zum Gegenstand dieser Arbeit Im Rahmen einer Untersuchung deutsch-jüdischer Selbstbilder und der Entfaltung jüdischer Identität muss notwendigerweise die Frage nach dem Empfinden der eigenen Identität unter deutschen Juden gestellt werden. Wie die Zusammensetzung des Wortes 'Selbstbild' bereits ausdrückt, zieht die Ermittlung eines solchen eine Analyse der Turnvereine, Jugendgruppen und Studentenverbindungen von innen heraus nach sich. Das bedeutet, dass sich die Untersuchung hinsichtlich des Quellenmaterials vor allem auf das von den jüdischen Vereinen selbst produzierte Material stützt. Würden beispielsweise Zeugnisse der 'Deutschen Turnerschaft', des 'Wandervogels' oder des 'Vereins Deutscher Studenten' in gleichem Masse berücksichtigt, ergäbe sich kein ausdrückliches Selbstbild. Das bedeutet jedoch nicht, dass diese Materialien grundsätzlich unberücksichtigt bleiben können. Es besteht die Notwendigkeit, deutsch-jüdische Selbstbilder im Kontext ihrer Umwelt zu betrachten. Gegenstand der Untersuchung bilden drei Arten von Organisationen: Turnvereine, Jugendgruppen und Studentenverbindungen. Der begrenzte Umfang dieser Arbeit macht es notwendig, sich teilweise auf eine exemplarische Untersuchung der genannten Gruppen zu beschränken. Innerhalb der Turnerschaft, der Jugendorganisationen und der Studentenschaft konzentriere ich mich daher auf jeweils einen Verein. Wie sich zeigen wird, ist dies jedoch nicht für alle genannten Gruppen in gleichem Masse möglich. Innerhalb der 'Jüdischen Turnerschaft' wird der Berliner Turnverein 'Bar Kochba' genauer betrachtet. Da sich die einzelnen Vereine der 'Jüdischen Turnerschaft' ideologisch jedoch nicht stark voneinander unterschieden - alle waren national-jüdisch bzw. zionistisch orientiert -, wird die Untersuchung zum Teil auf die 'Jüdische Turnerschaft' in ihrer Gesamtheit ausgeweitet. Anders stellt sich die Situation für die jüdische Jugend dar. Unter die Bezeichnung 'Jüdische Jugendbewegung' fielen zahlreiche Gruppen, die in ihrer ideologischen Ausrichtung völlig verschieden waren. Das Spektrum der sogenannten 'Jugendbewegung' umfasste deutsch-nationale, religiöse und zionistische Gruppen. In der vorliegenden Arbeit beschränke ich mich daher auf die Untersuchung einer einzigen Gruppe, nämlich des zionistisch orientierten 'Jüdischen Wanderbundes Blau-Weiss'. ...

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Allgemeine Entstehung von Studentenverbindungen und die Studentenverbindungen im Baltikum des 19. Jahrhunderts ab 2.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Geschichte & Dokus,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht